Was wussten Sie nicht über die Marke Tommy Hilfiger?

Was wussten Sie nicht über die Marke Tommy Hilfiger?

Tommy Hilfiger ist zweifellos eine der am meisten verbreiteten und beliebtesten Modemarken. Wer kennt nicht die Kombination von weißen, blauen und roten Streifen, als ob er nicht wäre! Aber kennen Sie die Geschichte dieser Modemarke? Denn der Weg zum Erfolg war für Tommy Hilfiger definitiv kein von Rosenbüschen gesäumter Weg. Wenn er jedoch nach dem ersten Misserfolg aufgeben würde, würden wir viel großartige Mode vermissen und die Welt wäre um einen erfüllten amerikanischen Traum ärmer. Treten Sie mit uns in die Fußstapfen des berühmten Designers, der dieses Jahr seinen 70. Geburtstag feiert, und entdecken Sie die verschiedenen interessanten Dinge, die mit dieser Marke verbunden sind.

Unternehmergeist und Originalität

Obwohl sein Name in der Modewelt bekannt ist, hatte Tommy Hilfiger sicherlich keinen einfachen Start in seine Karriere. Er wurde als zweites von neun Kindern geboren, daher mussten sich seine Eltern wirklich sehr bemühen, allen ihren Geschwistern gute Lebensbedingungen zu bieten. Sie wollten, dass Tommy Maschinenbauingenieur wird. Leider hat ihm das Engineering nicht viel gefallen. Er interessierte sich viel lieber für Mode und ging in seiner Freizeit nach New York einkaufen, um Jeans zu kaufen, die er zu Hause in Elmira auf seine Weise nähte und an seine Bekannten verkaufte.

Es waren die 70er Jahren, die Ära der Hippies war auf ihrem Höhepunkt. Tommy wollte alle auf originelle und stilvolle Weise verwöhnen, also begann er, seine Stücke in dem Geschäft Brown´s zu verkaufen. Bald eröffnete er seine eigene Boutique, The People's Place, in der er Kleidung mit Schlaghosen und Ärmeln ausstellte. Sie fingen gerade an, in New York angesagt zu sein, und sie waren etwas völlig Neues in der abgelegenen Stadt Elmira.

Aber die Ära der Blumenkinder war in Bezug auf Ordnung und Disziplin sicherlich nicht besonders gut. Und so gab es in Hilfigers Laden ausgelassene Partys und verschiedene Veranstaltungen. Es zog junge Leute an, aber sie hatten lieber Spaß, als ihr Geld für modische Kleidung auszugeben. Und so ging das ganze Geschäft bald bankrott.

Wieder und besser

Aber Tommy wollte seinen Traum nicht aufgeben. Er begriff, dass er sich auf einen anderen Teil der Bevölkerung konzentrieren musste. Auf solchen, der nicht geizig ist und gerne für Qualität und interessante Kleidung bezahlt. Er zog nach New York um und begann an einer neuen Kollektion zu arbeiten. Doch verbreitete sich etwas über seine Fähigkeiten, und die berühmten Designer halfen ihm dabei. Aber Tommy wollte seine eigene Marke. Unabhängig. Gebaut nur wegen seiner Anstrengung und seines Fleißes. Ohne Krücke in Form der Hilfe berühmter Namen.

Und schließlich, 1984, 16 Jahre nach der Eröffnung von People's Place, gelang es ihm. Er gründete seine eigene Marke, die Tommy Hilfiger Corporation, die sich auf frische und lässige Mode für junge Leute konzentrierte. Die Farben Blau, Rot und Weiß gefielen, und seine Tommy Hilfiger Kleidung verkaufte sich sehr gut.

Die Kühnheit, die sich gelohnt hat

Nach dem Scheitern der Hippie-Boutique war sich Tommy bewusst, dass ein ordentliches Geschäft ohne Werbung nicht beginnen würde. Die Modeindustrie war zu diesem Zeitpunkt bereits in vollem Gange, und wer sich durchsetzen wollte, musste gesehen werden. Und auch keine Angst haben.

Dem berühmten Designer mangelte es nicht an Mut. Seine Werbekampagnen waren räuberisch und blieben nicht unbemerkt. Er engagierte sogar George Loise, der hinter vielen berühmten Werbekampagnen für die amerikanische Fluggesellschaft über USA Today bis hin zu berühmten amerikanischen Senatoren steht. Er schuf eine sehr kühne Werbung für ihn, die er auf dem Times Square platzierte.

"Die vier größten amerikanischen Herrenmodedesigner sind RL, PE, CK und TH."

Ralph Lauren, Perry Ellis und Calvin Klein. Diese Namen konnten es sich leisten, ihre Marken hatten jede Menge Kunden. Aber TH? Außerdem mit Hilfigers Logo und der Aufschrift: "Und das ist das Logo des am wenigsten bekannten von ihnen." Das war räuberisch und einfallsreich. Und sehr funktional. Tommy Hilfiger war in einem Moment in ganz Amerika und bald in der westlichen Welt bekannt.

Später arbeitete er mit vielen Prominenten und vornehmlich mit Sängern zusammen, die ihm junge Kunden brachten. Unter ihnen waren Namen wie Britney Spears, Rolling Stones oder Lenny Kravitz. Hilfiger wollte die Marke unter den Jugendlichen halten, er war an dem Ruf eines Designers für die Alten und die Reichen nicht interessiert. Und so trugen die Musikstars seine Modelle auf Konzerten, an denen hauptsächlich die junge Generation von Fans teilnahm.

Wenn Wolken den Erfolg trüben

Zu einer Zeit, als es Tommy gut ging, kam ein weiterer unangenehmer Schlag. Unter den Leuten, tauchten E-Mails auf, die ihn des Rassismus beschuldigten. In diesen E-Mails stand, dass er in einer bestimmten Fernsehshow erklärte, seine Mode sei ausschließlich für Weiße bestimmt und wollte nicht, dass Schwarze, Asiaten oder Hispanics seine Kleidung kaufen. Die E-Mail forderte einen Boykott seiner Waren und verbreitete sich wie eine Lawine.

Aber es war eine große Lüge, T. Hilfiger erschien nie in der TV-Show und sagte nichts Rassistisches. Glücklicherweise hat seine Marke diesen Angriff überstanden. Später verkaufte er sie jedoch und heute gehört sie einer Investmentgesellschaft, zu der beispielsweise die Marke Calvin Klein gehört.

Interessante Dinge, die Sie vielleicht nicht gewusst haben:

  • Seine Kleidung erinnerte an den Studentenstil US-amerikanischer Universitäten. Tommy Hilfiger hat jedoch nie an einer Uni studiert.
  • Snoop Dogg hat Tommy Hilfiger unter jungen Hip-Hop-Fans populär gemacht, als er eines von Hilfigers Shirts für eine TV-Talkshow anzog.
  • Tommy Hilfiger arbeitete fast unter der Marke Calvin Klein. Der Designer bot ihm an, mit ihm zusammenzuarbeiten, nachdem er 1979 nach New York umgezogen war. Tommy lehnte jedoch ab und gründete seine eigene Marke.
  • T. Hilfiger hat eine Kollektion für Erwachsene mit Behinderungen herausgebracht. Sie verfügt über Magnetknöpfe, Klettverschluss und modifizierte Beinöffnungen für Menschen mit Behinderungen.
  • Die Dominanz von Rot, Weiß und Blau in den TH-Kollektionen basiert auf den Farben der amerikanischen Flagge. Es sollte auch mehr junge Leute für die Marke gewinnen. Bei der Auswahl dieser Farben wurde Hilfiger von Anfang an mit Ralph Lauren verglichen und sogar dafür kritisiert, Laurens Stil zu kopieren.
  • Mit seiner übergroßen Sportbekleidung, dem entspannten Stil von Jeans und Poloshirts zog er hauptsächlich junge Leute zur Mode an. Er investierte stark in die Werbung, die die Originalität seiner Modelle übertraf und die Bedeutung des Modemarketings hervorhob.

Tommy Hilfiger und Modeaccessoires

Neben Kleidung entwirft die Marke natürlich auch Accessoires. Sie können Tommy Hilfiger Damen- und Herrenuhren, Schmuck und Parfums kaufen.

Als er 1995 seinen Herrenduft "Tommy" auf den Markt brachte, investierte er bis zu 15 Millionen US-Dollar in die Werbung. Zu dieser Zeit war es das meiste Geld, das für eine Herrenduftkampagne ausgegeben wurde. Es hat sich gelohnt. Dieser Duft zählt zu den beliebten noch heute – nach mehr als 25 Jahren.

Beliebt sind auch Tommy Hilfiger Uhren. Sie kombinieren traditionellen Stil mit interessanten modernen Elementen, womit sie jugendlich aussehen. Zum Beispiel haben sie keine Angst davor, einen modernen Look mit klassischen römischen Ziffern zu mischen und interessante und einzigartige Kombinationen zu schaffen.

Wenn Sie Tommy Hilfiger genauso mögen wie wir in Brasty, können Sie einige seiner schönen Accessoires auswählen, die Sie in unserem E-Shop finden. Im Menü finden Sie Herren- und Damenparfüms von Tommy Hilfiger. Genau wie seine Kleidung, zeichnen sie sich durch hervorragende Qualität, anmutiges Design und einen lässigen amerikanischen Stil aus, der die Aufmerksamkeit jeder Generation auf sich ziehen wird.

Tommy Hilfiger Tommy Girl Eau de Toilette für Damen 100 ml für Damen 30,26 
Tommy Hilfiger Tommy Man Eau de Toilette für Herren 100 ml für Herren 32,31 
Tommy Hilfiger TH Bold Eau de Toilette für Herren 100 ml für Herren 31,91 
Wird gesucht
Wird gesucht
up