Rezension: Yves Saint Laurent – La Nuit de L’Homme Le Parfum

Johanna Werner | 25. 5. 2018

Zu diesem Herrenparfüm hören wir schon seit langem nur lobende Worte, von Männern wie von Frauen. Daher haben wir beschlossen, es einmal auf der eigenen Haut auszuprobieren. Wir wollten herausfinden, ob sein Image als „göttlicher Duft“ der Wahrheit entspricht… Lesen Sie wie unser Test ausfiel!

Schon am Flakon von La Nuit de L’Homme Le Parfum erkennt man auf den ersten Blick, dass man es hierbei nicht mit einem herkömmlichen Zitrus-Duftwasser, sondern mit einem starken Duft für erwachsene Männer zu tun hat. Die Farbe Schwarz nämlich symbolisiert nicht nur Angst, Trauer und unlauteren Handel… In der Welt der Mode demonstriert sie dagegen Eleganz und Stil sowie auch die physische und auch mentale Stärke ihres Trägers.

Dieses Parfüm ähnelt in seiner Zusammensetzung stark seiner voraufgegangenen Version, La Nuit de L’Homme, nur dass kostbare Gewürze und Holz sich hier in einer anderen Reihenfolge bemerkbar machen. La Nuit de L’Homme Le Parfum unterscheidet sich vor allem durch seinen intensiven Duft und seine Ausdauer. Wie sein Name schon andeutet, handelt es sich um ein parfümiertes Wasser, während der oben erwähnte Vorgänger lediglich als Eau de Toilette (also mit einem geringeren Gehalt an Duftessenzen) bezeichnet werden kann. Daher riecht man es auf der Haut auch ungleich stärker und länger.

Welche Ingredienzien enthält es?

Gleich in den Eingangstönen betört es Sie mit einem spielerischen Duft von Bergamotte (apfelsinengroße Zitrusfrüchte), dessen Sauerkeit jedoch durch den etwas süßlichen und dabei dennoch absolut männlichen Anis hervorragend gemildert wird. Und wie beim Kochen verleiht ihm eine Prise Pfeffer den richtigen Pep.

Sobald sein Herz an die Reihe kommt, lässt dieser Umstand auch das Ihre höher schlagen. Jeden empfindungsfähigen Mann werden Labdanum (ein kostbares Harz von der Insel Kreta), der in jeder Hinsicht einzigartige Lavendel und ein saftiger Mix aus exotischen Früchten, den der Besitzer dieses Parfüms locker um ein paar Jährchen jünger erscheinen lässt, unweigerlich befriedigen.

Man könnte nun meinen, besser kanns eigentlich nicht mehr werden, doch auch die Basis birgt in sich eine Reihe von kostbaren Ingredienzien, die Mutter Natur persönlich wie einen Diamanten herausgeschliffen hat… Die vor Reinheit und Energie strotzende tropische Pflanze Patschuli, die süß-aphrodisiakale Vanille und das das Nervensystem stimulierende Vetiver-Gras (bekannt für seinen unverwechselbaren Holzduft).

Zu wem wird es passen?

Herrenparfüms zeichnen sich (in der Regel) nicht durch eine so mannigfaltige Zusammensetzung aus wie Damenparfüms, und das gleich aus mehreren Gründen. Zunächst einmal kauft sich ein Mann ein Parfüm deshalb, weil der damit sein Selbstbild von einem „starken Kerl“ unterstreichen und gleichzeitig positiv auf seine Erwählte wirken will. Obst- oder Blumendüfte sind für ihn daher angesichts dieses Vorhabens passé. Zweitens hat jeder Mann seinen natürlichen und relativ starken Moschusduft, den man nicht versuchen sollte mit einem Parfüm zu übertrumpfen. Vielmehr sollte er ihn damit so abstimmen, dass die Originalmischung der Düfte seine Persönlichkeit abrundet.

La Nuit de L’Homme Le Parfum entspricht beiden diesen Bedürfnissen. Wegen seiner überwiegend würzigen Zusammensetzung zählt es zu den orientalisch Parfüms, doch sollten Sie kein schweres Eau de Cologne erwarten, bei dem Ihnen nach einer Weile der Kopf schmerzt… Seine Zitrus/Obst-Komponente nämlich gleicht jene Schwere mit Erfolg aus. Und so sieht sich jede Frau, die über einen Kauf dieses Parfüms nachdenkt, in einer sehr schwierigen Position wieder… Wem soll sie es kaufen? Dem Mann? Dem Vater? Oder dem Bruder?

Dieses Parfüm nämlich duftet ebenso toll an jüngeren Jahrgängen in Tennisschuhen und T-Shirt wie an eleganten Gentlemen in Anzug und blankpolierten Halbschuhen. Das in ihm enthaltene Gewürz verleiht seinem Träger eine gute Portion Charisma und Würde, während die Zitrustöne ihm dabei helfen, sich locker zu machen und die Dinge nicht gar zu ernst zu nehmen.

Was für einen Eindruck er auf uns gemacht hat

Wir sind begeistert! Obwohl schon Tausende von Parfüms durch unsere Hände gingen, hat kaum eines einen so starken Eindruck hinterlassen wie eben La Nuit de L’Homme Le Parfum. Obwohl auch uns die entspannten Eaux de Toilette von Hugo Boss, gefallen, die schon seit längerem alle Verkaufsrekorde brechen, hat Yves Saint Laurent noch etwas mehr zu bieten.

Es ist so, als wenn man eine Schüssel mit Erdbeeren neben sich stellt und daneben eine Schüssel mit Erdbeeren und Schlagsahne… Obwohl man das Gefühl hat, dass schon die Erdbeeren alleine maximale Gaumenfreuden garantieren, erlebt man erst mit ein wenig Schlagsahne die echte Extase.

* inkl. MwSt. zzgl. Versand