Mit welchem Parfum in den Urlaub?

Mit welchem Parfum in den Urlaub?

Wir alle kennen das: Egal, ob wir uns mit Freunden zu einem Glas Wein treffen, oder ins Theater gehen oder an einer Firmenfeier teilnehmen, wir wollen uns so gut wie nur möglich fühlen. Wir möchten anderen und auch uns selbst gefallen. Will man sich rundum gut fühlen, kann uns ein Parfum, das zu uns passt, dabei gute Dienste tun. Der Duft gefällt uns ebenso wie unserem Partner. Wie aber verhält sich die Sache bei einem Parfum für den Urlaub? Aber damit keine Missverständnisse aufkommen: Wir reden hier nicht von zwei Wochen in der Datsche, im Landhaus am Lagerfeuer oder in einer Dorfkneipe. Uns interessiert vielmehr: Welches Parfum ist das richtige für einen Urlaub in Kroatien, Italien oder Griechenland?

Was ist ein Parfum eigentlich?

Ein Parfum an sich ist ein Gemisch aus essentiellen Ölen und anderen Aromastoffen. Im engeren Sinne des Wortes handelt es sich um ein Duftmittel mit einer hohen Duftstoffkonzentration, dessen Zweck darin besteht, üble Gerüche zu übertünchen. Dabei gilt, dass weniger manchmal mehr ist. Jeder von uns wird wohl schon mal das „Vergnügen“ gehabt haben, Menschen begegnet zu sein, die es mit dem Parfümieren leicht übertrieben haben. Man unterteilt Parfums nach ihrer Duftintensität. Wir alle kennen Wörter wie Parfumwasser, Eau de Toilette oder Kölnisch Wasser. Des Weiteren ist eine Unterteilung nach Düften möglich. Am bekanntesten sind die blumigen, zitrischen, holzigen und orientalischen Düfte. Die Grundregel lautet, dass man, wenn möglich, nur ein einziges Parfum auftragen sollte. Von einer Kombination mehrerer Parfums wird abgeraten, da dies eine gewisse Disharmonie zur Folge hat.

Jeder ist anders

Das gilt auch in Bezug auf die Eignung des gewählten Parfums. Zu dem einen passt ein schwerer orientalischer Duft, dem anderen wiederum schmeichelt ein ledriger Duft, und wieder ein anderer zieht ein frisches, zitrisches Aroma vor. Vorbei die Zeiten, da verschwitzte Pastetenbäcker in warmen Regionen Urlaub machten. Heute wollen wir uns mit allem Drum und Dran mit dem entsprechenden Komfort vergnügen. Hierzu gehört auch das richtig gewählte Parfum. Denn wir wollen uns ja wohlfühlen (und gut riechen).

Die Zusammensetzung von Parfums haben wir bereits erörtert. Grundsätzlich gilt: Wenn wir das Parfum auf durchblutete Stellen auftragen (hinter die Ohren, auf den Hals, im Dekolletee) verdunstet es in einem wärmeren Klima schneller. Dasselbe gilt auch für das Auftragen von Parfum auf die Kleidung. Es ist also gut, ein hochwertiges, teureres Parfum zu haben, das man nicht gleich am ersten Abend auf Teufel komm raus „verschleudert“.

Ich persönlich wähle für wärmere Regionen leichte, zitrische Düfte.

Rücksichtsvolles Benehmen!

Es kann nicht schaden, das eine oder andere über das Land oder den Ort, in dem wir unseren Urlaub verbringen wollen, zu wissen. Wir wird mein Parfum beispielsweise in Kroatien duften? Oder in Ägypten? Oder vielleicht in Israel? Gelten dort in Bezug auf bestimmte Parfums womöglich irgendwelche ungeschriebenen Gesetze? Oder sogar ein Tabu? Reise ich mit dem Auto oder per Flugzeug? Stets sollte man die Regel beherzigen, dass das benutzte Parfum niemanden belästigen darf!

Ein wenig „Marktforschung“ wäre nicht schlecht

Sollten Sie nicht sicher sein, welches Parfum Sie wählen sollen, fragen Sie am besten Ihre Freunde: Welches Parfum haben sie schon ausprobiert, das sich dann auch bewährt hat? Oder gehen Sie doch in eine Parfümerie und fragen Sie nach Parfums, die jetzt vor dem Urlaub der Renner sind.

Persönliche Erfahrungen aber sind durch nichts zu ersetzen. Gefällt Ihnen das gewählte Parfum auch „in den eigenen vier Wänden“? Haben Sie es auch schon bei unterschiedlichen Temperaturen ausprobiert? Riecht ihr Parfum besser auf der Haut oder auf der Kleidung? Gefällt der Duft auch Ihrem Partner? Sie können sich durchaus auch Notizen machen und diese auswerten. Und haben Sie keine Angst vor Experimenten! 

Das Teuerste muss nicht unbedingt das Beste sein

Man hört nicht selten: Je teurer das Parfum, desto besser ist es. Keine Frage: Der Preis ist mitunter sehr aussagekräftig, doch kann es nichtsdestotrotz passieren, dass Sie für ein Parfum, das seinen Preis einfach nicht wert war, viel Geld schlicht und einfach aus dem Fenster werfen. Wenn Sie also nicht sicher sind, lassen Sie sich am besten in einer Parfümerie qualifiziert beraten.

Abschließende 5 Gebote

  1. Wählen Sie ein Parfum, das vor allem Ihnen selbst gefällt!
  2. Probieren Sie es zu Hause unter den verschiedensten Bedingungen aus!
  3. Welche Verhältnisse erwarten Sie in Ihrem Urlaubsort?
  4. Mein Duft darf andere nicht belästigen!
  5. Wenn ich etwas nicht weiß, frage ich einen Experten!

Gerade jetzt! Gratisversand auf mehr als 2300 Artikel! Mehr hier.

Gratisversand auf mehr als 2300 Artikel! Mehr hier.

Wird gesucht
Wird gesucht
up

* inkl. MwSt. zzgl. Versand