Der erste Herbsttag

Der erste Herbsttag

Ella Gruber | 23. 9. 2019

Freunde, der 23. September läutet den Herbst ein und der Sommer ist nun ganz offiziell passé. Man sollte das aber nicht gar so tragisch nehmen. J Es gibt viele Möglichkeiten, wie man auch diese Jahreszeit in vollen Zügen genießen kann. Ihnen fällt dazu aber rein gar nichts ein? Macht nichts, dafür sind wir ja da. Wir sagen Ihnen, was man mit einem angefangenen Herbsttag – nicht zuletzt auch am Abend - so alles machen kann.

Die Zeit vergeht wie im Fluge, und leider ist es uns nicht gegeben, daran etwas ändern zu können. So müssen wir uns also schlicht damit abfinden, dass die Sonnenstrahlen nun langsam kälter und die Tage kürzer werden und der azurblaue Himmel immer öfter mit grauen Wolken behangen ist. Freunde, der 23. September läutet den Herbst ein und der Sommer ist nun ganz offiziell passé. Man sollte das aber nicht gar so tragisch nehmen. :) Es gibt viele Möglichkeiten, wie man auch diese Jahreszeit in vollen Zügen genießen kann. Ihnen fällt dazu aber rein gar nichts ein? Macht nichts, dafür sind wir ja da. Wir sagen Ihnen, was man mit einem angefangenen Herbsttag – nicht zuletzt auch am Abend - so alles machen kann.

Hier sind unsere Tipps: 

  • Seien Sie kreativ! 

Dunkle Herbsttage eignen sich bestens für das Ausleben unserer Kreativität. Na, sagen Sie selbst, die Sonne draußen lockt wirklich nicht mehr ganz so dolle, ein Grund mehr also, warum man keinesfalls griesgrämig werden muss, wenn man sich zu Hause auch nicht selten wie eingesperrt fühlt. Sollte Ihnen in letzter Zeit das eine oder andere Projekt durch den Kopf gegangen sein, für dessen Umsetzung aber nie Zeit blieb, dann ist jetzt der richtige Moment gekommen! Denken sie darüber nach, ein Buch zu schreiben? Worauf warten sie dann noch? Haben Sie eine Idee, wie Sie die Wohnung verschönern könnten? Na, dann legen Sie doch endlich los! Ob es nun das Malen eines Bildes, der Austausch eines alten Möbelstücks gegen ein neues oder das Stricken eines Winterschals ist, machen Sie sich ans Werk. Eine kreative Tätigkeit verscheucht in Nullkommanichts alle düsteren Gedanken, die man gemeinhin mit herbstlichem Wetter verbindet.

  • Genießen Sie die herbstliche Natur!

Und wenn Sie sich dann doch mal nach frischer Luft sehnen, so hält der Herbst immer wieder auch schöne Tage für Sie bereit. Die Hitze des Sommers ist endlich vorbei, sodass einer Radtour oder Wanderung nun nichts mehr im Weg steht. Aber allzu weit soll es dann doch nicht gehen? Dann schnappen sie sich Ihre Kinder und entdecken Sie mit ihnen die Schönheiten der Natur in dem kleinen Wäldchen oder Park gleich in Ihrer Nähe. Sammeln Sie Kastanien, lassen sie einen Drachen steigen oder ergötzen Sie sich an den wunderschön bunten Szenerien, die ein zauberhafter Herbst so gerne für uns bereithält.

  • Räumen Sie Wohnung und Kopf auf! 

Über den Sommer hat sich ganz schön viel Krempel in der Wohnung angesammelt, und wahrscheinlich hatten Sie an all den sonnigen Nachmittagen anderes zu tun, als Küchenschränke auf Hochglanz zu bringen. Zu einem geordneten Geist aber gehört auch ein aufgeräumtes und sauberes Heim. Und gerade die immer kürzer werdenden Herbsttage sind wie geschaffen für einen gründlichen Kehraus. Wenn sie damit fertig sind, können Sie sicher sein, dass sich mit dem Ordnen der Kleiderschrankregale gleichzeitig auch die Gedanken im Kopf wieder etwas geordnet werden.

  • Gehen Sie shoppen! 

Und was ist das Beste am Herbst? Na, Mode natürlich! Im Herbst regiert das Zwiebelprinzip und damit ist zugleich viel Spaß garantiert. Aktivieren Sie Ihre Kreativität und halten Sie beim Shoppen Ausblick nach neuen Klamotten, mit denen sich der Inhalt Ihres Kleiderschranks ein wenig aktualisieren ließe. Ode schauen Sie mal in einem der beliebten Second-Hand-Läden vorbei. Damit würden Sie nicht nur die Natur schonen und den Recyclingtrend unterstützen, sondern vielleicht auch echte Juwelen zu einem Schnäppchenpreis ergattern. Das eingesparte Geld können Sie dann beispielsweise in eine neue Markenuhr oder in Schmuck investieren, der Ihr Outfit perfekt ergänzt.

  • Relaxen Sie!

Vergessen Sie nicht, sich auch Zeit für sich selbst zu nehmen. In der heutigen stressgeplagten Zeit mit ihren übertriebenen Erwartungen seitens unserer Bekannten du Verwandten geraten wir nur zu schnell unter Druck. Daher ist es gut, hin und wieder Dampf abzulassen und auch schon mal eine Massage zu buchen, einen Kosmetiksalon aufzusuchen oder ganz einfach nur ein neues duftendes Parfum auszuprobieren. Haben sie keine Angst, sich ein wenig Luxus zu gönnen. Sie tanken so jede Menge Energie für die kommenden Tage, und die gute Laune wird dann garantiert nicht lange auf sich warten lassen.

  • Fliegen Sie der Sonne entgegen! 

Sollte keiner unserer Tipps dazu angetan sein, Ihren herbstlichen Trübsinn zu verscheuchen, bleibt wohl nichts anderes übrig, als auf Nummer sicher zu gehen. Packen Sie Badesachen und Shorts in den Rucksack und fliegen Sie in die Sonne. Im Internet wimmelt es nur so vor billigen Flugtickets nicht nur in exotische Gefilde, sondern auch nach erschwinglicheren Destinationen. Fliegen sie beispielsweise auf die Kanarischen Inseln oder entdecken Sie das geheimnisvolle Marokko. Abenteuer können Sie so das ganze Jahr erleben! 

Sie sehen also, der Herbstanfang hat absolut nichts Tragisches an sich. Finden wir uns mit der Tatsache ab, dass wir nicht Herr über das Wetter sind, und lernen wir stattdessen, es für uns zu nutzen. Dann kann jede Jahreszeit ein Geschenk sein.



Ihre Suche
Wird gesucht
Wird gesucht
up

* inkl. MwSt. zzgl. Versand