Keratin für Ihr Haar

Keratin für Ihr Haar

Adel Schulz | 1. 11. 2019

Warum brasilianisches Keratin probieren? Vielleicht, weil Ihr Haar seine Kraft und Schönheit wiedererlangt. Lesen Sie mehr im heutigen Artikel.

Gehören auch Sie zu den bemitleidenswerten Zeitgenossen, die an Haarbruch leiden? Haben sie trockenes und lebloses Haar? Das muss nicht so bleiben. Mit diesem tollen Gehilfen werden Sie sich mit Ihren Haaren wieder bezaubernd fühlen. Pflegen Sie Ihre Haare von innen und probieren Sie es mal mit Keratin.

Was ist Keratin eigentlich?

Keratin findet man in den Haaren, den Finger- und den Zehennägeln. Es handelt sich um ein Bauprotein der Hautderivate, das 88 % der Haarstruktur bildet und für die Qualität, das Wachstum, die Festigkeit, Weichheit und den Glanz der Haare verantwortlich ist. Es besteht vor allem aus Aminosäuren In der Regel kommt man mit Karotin in Form abgestorbener Zellen in Kontakt. Das mag etwas morbide klingen, aber Haare, Finger- und Zehennägel sowie die Hornhaut sind tatsächlich nichts anders als totes Gewebe. Lebende Zellen findet man in der Haarzwiebel und im Nagelbett. Was aus ihnen herauswächst, ist bereits lebloses Gewebe, das aber bei richtiger Ernährung als Schutz für die Haut wirkt und vor allem hübsch aussieht. 

Was ist brasilianisches Keratin?

Hierbei handelt es sich um ein rein natürliches Produkt, das 2006 in Brasilien entwickelt wurde. Dieses nichtchemische Mittel enthält Keratin und dient zur Bildung und Regenerierung des Hares und vor allem zu dessen langanhaltender Glättung. Die Keratinmoleküle dringen beim Haarglätten in die innere Komponente des Haares ein und reparieren seine Beschädigung. Das Ergebnis ist gleich nach der Anwendung sichtbar und hält mindestens 3-4 Monate. Das Haar ist nach der Anwendung gefestigt und vor UV-Strahlung, Wind, Frost und sogar vor Meer- und chloriertem Wasser geschützt. Brasilianisches Keratin eignet sich auch für weiches, beschädigtes, lockiges, verlängertes, hartes, widerspenstiges und raues Haar. Dank seiner Eigenschaften können Sie es auch unbesorgt bei chemisch behandeltem oder gefärbtem Haar anwenden.  

Die Anwendung von Keratin

Die Menge an Keratin, die Sie für eine Anwendung benötigen, ist natürlich von der Länge Ihres Haares abhängig. Für eine Haarlänge von 35 cm genügen 50 ml Keratin, für bis zu 55 cm lange Haare müssen es schon 100 ml sein, und für bis zu 70 cm lange Locken sind schon 150 ml Keratin erforderlich. Vergessen Sie bitte nicht, 48 Stunden vor der Anwendung einen Allergietest zu machen. Stellen Sie dabei fest, dass Ihre Haut schlecht darauf reagiert, sollten Sie bei der Haarpflege auf Keratin verzichten.

Keratin durch Glätten in die Haare

Waschen Sie die Haare mit einem Shampoo, trocknen Sie sie mit einem Föhn und kämmen Sie sie anschließend aus. Ziehen Sie die Schutzhandschuhe an, nehmen Sie etwas Keratin und tragen Sie dieses mit einem Pinsel ungefähr einen Zentimeter oberhalb der Haarwurzeln auf. Abschließend die Haare mit einem sanften Kamm durchkämmen, damit das Keratin sich gleichmäßig darauf verteilen kann. 10-30 Minuten einwirken lassen, noch einmal durchkämmen und dann mit dem auf 220 Grad eigestellten Glätteisen zu glätten beginnen. Glätten sie Strähne für Strähne, jede etwa fünf Mal. Die Haare sollten nach dem Glätten glatt und glänzend sen. Drei Tage sollten Sie Ihre Haare nicht waschen, damit das Keratin nicht mitabgespült wird.

Falls Sie Ihnen die Keratin-Anwendung als zu kompliziert erscheint oder Sie Angst haben, einen so großen Eingriff in Ihre Haare vorzunehmen, können Sie für den Anfang ja Shampoos mit Keratingehalt oder Haarmasken ausprobieren. Das tolle Ergebnis gibt Ihnen ja vielleicht den nötigen Mut, Keratin einmal sozusagen „unplugged“ auszuprobieren und dann endlich die Haare zu haben, von denen Sie immer geträumt haben. 

Ihre Suche
Wird gesucht
Wird gesucht
up

* inkl. MwSt. zzgl. Versand