Der Tag, den die meisten Männer vergessen

Der Tag, den die meisten Männer vergessen

Ilsa Kaiser | 4. 3. 2019

Endlich ist der Frühling wieder da! Mit ihm sind auch die typischen Frühlingsfeiertage zurück, auf die wir uns jedes Jahr freuen können. Viele von ihnen werden kaum wahrgenommen, man misst ihnen nicht so viel Bedeutung zu, wie sie es verdient hätten. Feiern Sie den IFT dieses Mal aber mit allem, was dazugehört, und zeigen Sie, wie sehr Sie alle wichtigen Frauen in Ihrem Leben schätzen.

Herkunft des Frauentags

Der internationale Frauentag existiert schon seit mehr als einem ganzen Jahrhundert und wird alljährlich am 8. März begangen. Er geht zurück auf die Bestrebungen der Frauen, am öffentlichen Leben teilzunehmen und ihre Rechte einzufordern. Im Jahre 1908 fand in New York ein Streik der hiesigen Näherinnen statt, die eine Kürzung ihrer Arbeitszeiten und das Stimmrecht forderten. Ein Jahr später, am 28. Januar, wurde der Frauentag erstmals gefeiert. Ein festes Datum hatte er damals noch nicht. Erst nach dem Ersten Weltkrieg entfiel er auf den 8. Mai, unter dem Einfluss einer Großdemonstration, die 1917 in Petersburg stattfand. 1975 wurde der Frauentag von der UNO international anerkannt.

Hierzulande wurde der IFT nach der Wende eher verurteilt, doch erhielt er 2004 seine ursprüngliche Bedeutung zurück. Häufig wird er mit politischen Kampagnen und dem Kampf für Gleichberechtigung, vor allem aber mit dem Fest der Frauen und der Hochachtung ihnen gegenüber in Zusammenhang gebracht.

Dankbarkeit ist eine wichtige, leider aber kaum gewürdigte Eigenschaft, die sich jene, die Ihnen Liebenswürdigkeit entgegenbringen und ihnen in komplizierten Situationen beistehen, ganz zweifellos verdient haben. Nicht nur Mutter und Großmutter, sondern auch die Partnerin, Freundinnen und Bekannte. Und überhaupt alle, die in der Vergangenheit etwas für Sie getan haben, ohne dafür eine Gegenleistung verlangt zu haben. Heutzutage nimmt man vieles für selbstverständlich, ein herzliches Dankeschön ist kaum noch zu hören, von einer entsprechenden Anerkennung ganz zu schweigen.

Nun eröffnet sich Ihnen die Möglichkeit, wenigstens für einen bestimmten Tag (und am besten für immer) Ihre Nächsten zu würdigen und jenen Frauen, die für Sie unverzichtbar sind, zu verstehen zu geben, wie sehr Sie sie schätzen.

Und wie kann man dies am besten zeigen?

Machen Sie ihnen eine Freude – mit Blumen, Schokolade, einer Damenuhr, Parfum, Haarkosmetik oder Schmuck. Mit etwas, das für Sie und für sie von Bedeutung ist. Lassen Sie sich von unserem Angebot inspirieren. Vor allem aber vergessen Sie sie nicht. Sie mögen vielleicht glauben, dass der Wert, den sie für diese Frauen haben, ganz zweifelsohne höher ist, doch ist es wichtig, ihnen dies wieder ins Gedächtnis zu rufen.

Inspirative Geschenke

Schmuck, der mehr bedeutet

Es gibt Schmuck, der dafür bestimmt zu sein scheint, die weibliche Energie zu verstärken. Dies gilt vor allem für Silberschmuck, sonstigen Schmuck können Sie dem Geburtsdatum entsprechend zur Verstärkung einer bestimmten Eigenschaft schenken.

Parfum

Damenparfums sind ein toller Tipp für ein Geschenk, das wohl jede Frau erfreuen wird. Ein angenehmes Damenparfum aber tut der Stimmung nicht nur deshalb gut, weil es sich um eine willkommene Überraschung handelt. So kann beispielsweise der Duft der Minze, die für ihre heilenden Eigenschaften bekannt ist, von Stress und Müdigkeit befreien (Giorgio Armani – Acqua di Gioia). Das Aroma der Lavendel lockert die Sinne (Calvin Klein Obsessed), die Rose wiederum stärkt das seelische Gleichgewicht (Chloé Chloe), und der Duft des Kaffees hilft gegen Angstzustände (Damenparfum Yves Saint Laurent – Black Opium). Dank der Vielzahl der Rezensionen fällt die Auswahl des richtigen Parfums leicht. Im Notfall können Sie ja auch ganz unauffällig sondieren, welches Parfum die Beschenkte im Laufe des Jahres benutzt, um dann eben genau dieses Parfum zu kaufen.

Mit einer Uhr bekunden Sie Dankbarkeit

Die Luxus-Damenuhren Michael Kors, Festina oder Fossil nehmen Ihnen das Reden ab, denn sie sagen alles, was wichtig ist. Sie sind eine perfekte Bekundung der Hochachtung, und noch dazu halten sie lange. Schenken Sie mit Bedacht.

Interessantes, das Sie über den IFT noch nicht wussten

  • In Russland wurde dank der Beliebtheit des IFT und der damit verbundenen großen Menge an mannigfaltigen Geschenken eine Liste mit unpassenden Geschenken eingeführt. Hierzu gehören beispielsweise Abos für das Fitnessstudio und Küchenartikel.
  • In der Türkei kommen die Frauen am IFT voll auf ihre Kosten. Am 8. März ist Männern das Betreten bestimmter Orte strikt verboten.
  • Nelken, die bis heute (und häufig im negativen Sinne des Wortes) mit dem IFT verbunden sind, wurden vor allem aus Mangels an anderen Schnittblumen geschenkt.
  • Der IFT wird sogar in China, Armenien, Kambodscha, der Mongolei und Algerien gefeiert.

Ihre Suche
Wird gesucht
Wird gesucht
up

* inkl. MwSt. zzgl. Versand