Die schönsten "Mesh" Uhren aus verschiedenen Preiskategorien

Ilsa Kaiser | 30. 4. 2018

Das "Mesh" Edelstahlarmband hat schon eine lange Geschichte hinter sich, doch erst in den letzten Jahren ist der Bedarf nach diesem dramatisch gestiegen. Es ist nämlich außergewöhnlich widerstandsfähig und vor allem modisch. Kennen Sie dies noch nicht? Oder doch, aber Sie sind der Meinung, es ist zu teuer für Sie? Ist doch nicht! Wir haben für Sie die schönsten "Mesh" Uhren aus verschiedenen Preiskategorien ausgewählt…

Die Auswahl des Armbandmaterials spielt vor dem Kauf einer Uhr eine wesentliche Rolle. Bei dieser Entscheidung ist nämlich nicht nur unser Modegeschmack wichtig, sondern auch die Bemühung, solche Uhr zu wählen, die für lange Jahre schön aushält. Gerade für das schöne Aussehen besorgen sich die meisten von uns die Markenuhren…

Klassische Uhr als Schmuck

Das Mesh-Edelstahlarmband (Englisch Netz, Geflecht) ist heute ein Bestandteil sowohl der Damenuhren als auch der Herrenuhren und man kann mindestens ein solches Modell unter jeder größeren Uhrenmarke finden. Warum ist dies aber so beliebt?

Es gibt dafür mehrere Gründe:

  • Mesh-Armbänder halten eine perfekte Gleichgewicht von Einfachheit, Originalität, luxuriösem Design und Zeitlosigkeit.
  • Sie weisen keine Zeichen von Abnutzung beim täglichen Tragen auf (im Unterschied zu Lederarmbändern, die allmählich Farbe verlieren und reißen).
  • Ihre Herstellung ist viel ökonomischer als die von traditionellen Armbändern aus Edelstahl (da muss man jeden Armbandteil separat herstellen und erst dann verbinden, während die Mesh-Armbänder aus einem Stück Edelstahl bestehen und maschinell zusammengeflochten werden).
  • Sie sind genauso fest wie die traditionellen Edelstahlarmbänder.
  • Die Technik der Verflechtung garantiert, dass sich das Armband im Laufe der Zeit nicht bricht oder zerreißt.
  • Die Langlebigkeit dieser Armbände ist dank spezifischem Verschluss unterstützt – dieser hat keine Öffnungen und das Armband ist deshalb einteilig.
  • Sie können das Mesh-Armband einfach und präzis auf Ihr Handgelenk festigen, damit es nicht zu locker als auch nicht zu fest ist.

Wenn Sie eine klassische Analoguhr kaufen möchten, vergessen Sie nicht, sich auch diejenige mit dem Mesh-Armband anzuschauen. Das Mesh-Armband hat die Macht, jedes einfache Zifferblatt in einen feierlichen Modeartikel zu verwandeln, der zu jedem Hemd oder Kleid passt. Es sollte jedoch die Farbe des Armbandes und des Gehäuses zusammenpassen.

"Milanese" oder "Shark Mesh"?

Es gibt zwei Arten von Mesh-Edelstahlarmbändern, die sich voneinader in ihrer Netzdichte unterscheiden.

Das Armband "Milanese" stammt aus Mailand, Italien (aus dem 13. Jahrhundert). In der Uhrmacherei wurde dieses erst hunderte Jahre später – im Jahre 1920 – als Bestandteil der klassischen Analoguhren eingeführt. Seitdem ist es in der ganzen Welt beliebt und nachgefragt. Dieses dichte, feste Netzgewebe aus Edelstahl stellt das feinste Edelstahlarmband auf dem Markt dar, das perfekt für ein Freizeit- als auch Formaloutfit geeignet ist. Man muss nur darauf achten, dass dieses für Uhren mit größerem Gehäusedurchmesser (über 40mm) fest genug ist.

"Shark Mesh" erkennt man auf den ersten Blick an dickeren Edelstahldrahten. Zum ersten Mal wurde es bei Taucheruhren (Ploprof 600 von Omega) verwendet, um Ihre Widerstandskraft gegen die extremen unterseeischen Bedingungen zu verstärken. Trotzdem werden zwischen den Maschen kleine Öffnungen behalten, damit die Haut frei atmen kann.

Die schönsten "Mesh" Uhren in unserem Angebot

Preisgünstigere Modelle, die momentan auf dem Feld der einfachen klassischen Uhren herrschen, finden Sie unter der niederländischen Marke Cluse. Sie bietet eine große Vielfalt von "Mesh" Uhren in verschiedenen Farben – goldene, silberne, roségoldene… Die gleiche Philosophie – die wahre Schönheit liegt in der Einfachheit – vertritt auch die berühmte schwedische Marke Daniel Wellington. Alle beide Uhrmarken können noch eine Spezialität anbieten: Alle ihre Uhren verfügen über austauschbare Armbänder. Das heißt, wenn Sie sich eine neue Uhr wünschen werden, genügt es völlig, sich ein neues Armband zu besorgen.

Für die meisten Festina Uhren müssen Sie schon tiefer in den Geldbeutel greifen, wofür es aber einen guten Grund gibt. Die schweizerische Uhrenmarke zählt dank ihrer Zuverlässigkeit, Tradition und Qualität zu den besten Uhrenherstellern in der Welt.

Unter welchen anderen Uhrenmarken findet man noch die "Mesh" Uhren? Natürlich unter Michael Kors (dem beliebtesten Damenuhrenhersteller der letzen Jahre), unter dem sportlich-eleganten Tommy Hilfiger sowie dem "Krokodil" Lacoste als auch dem luxuriösen Italiener Armani (im Rahmen seiner Uhrenmarke Emporio Armani).





* inkl. MwSt. zzgl. Versand